Die Umsetzung in der Schule

Jeder KuPa hat einmal wöchentlich „Dienst“ im KuPa- Infozentrum.


Vorher wurde ein Plan erstellt, der öffentlich in der Schule aushängt. So weiß jeder, wer, wann und welche Sprache anzutreffen ist.


Das Projekt findet ausschließlich in den großen Pausen statt. Lediglich in und bei Notfällen werden Ausnahmen gewährt. 
So entfällt kein wichtiger Unterricht für die KuPa´s.


Einmal wöchentlich findet ein kurzes Meeting mit der
pädagogischen Fachkraft statt. 
Hier werden Info´s weitergegeben und ggf. weitere Termine geplant (Infoveranstaltungen, etc.).


Kontakt                                 Weiter